Iran – Kunst auf Fliesen

Vivaldi translation of title and introduction: Iran – art on tiles
PUBLISHED ON 18. Dezember 2021
It’s only been a good two years since we visited Iran, but it seems to me to be almost an eternity since a lot has changed all over the world in the meantime. I never wanted to go to Iran in and of itself, mainly because of the uncertain political situation, but since my husband expressed the wish to visit the country many years ago, I wanted to fulfill this wish. And I didn’t regret it, on the contrary: the impressions were really overwhelming, especially because of the gracious people, the Persian gardens and the great cultural treasures. The two cities of Isfahan and Shiraz in particular were also exceptional because of the unique tile art in mosques and palaces.

Senioren um die Welt

Es sind erst gut zwei Jahre vergangen, seit wir den Iran besucht haben, aber es scheint mir fast wie eine Ewigkeit her zu sein, da sich in der Zwischenzeit überall in der Welt viel verändert hat. An für sich wollte ich nie in den Iran fahren, vor allem wegen der unsicheren politischen Lage, aber da mein Mann vor vielen Jahren den Wunsch geäußert hatte, das Land zu besuchen, wollte ich ihm diesen Wunsch erfüllen. Und ich habe es nicht bereut, im Gegenteil: die Eindrücke waren wirklich überwältigend, vor allem wegen der liebenswürdigen Menschen, der persischen Gärten und der großartigen kulturellen Schätze. Insbesondere die beiden Städte Isfahan und Shiraz waren auch wegen der einzigartigen Fliesenkunst in Moscheen und Palästen außergewöhnlich.


View original post 361 more words