Street Art in Südamerika

Street art, art in public space, is not only easy to understand for everyone, regardless of whether they are young or old, whether they belong to the educated or the less well educated, street art is there for everyone and accessible at all times. One of the essence of street art is its transience; just as quickly as the works of art are created, they often disappear again, they are painted over, removed or sometimes even built up. New works are being created in other places, which is why street art is always exciting.

Senioren um die Welt

Street Art, die Kunst im öffentlichen Raum, ist nicht nur für jeden gut verständlich, egal ob er jung oder alt ist, ob er zu den Gebildeten oder den weniger gut Ausgebildeten gehört, Street Art ist für jeden da und jederzeit zugänglich. Ein Wesen von Streetart ist seine Vergänglichkeit, ebenso rasch, wie die Kunstwerke entstehen, verschwinden sie oft wieder, sie werden übermalt, entfernt oder manchmal auch zugebaut. An anderen Orten entstehen neue Werke, deshalb bleibt Street Art immer spannend.

Wandmalerei an einem Geschäft in Palermo, einem Vorort von Buenos Aires

Street Art entstand Ende der 1970er Jahre in New York. Dort etablierte sich im Untergrund der Großstadt eine Kunstform, die sich im Laufe der Jahre immer mehr als Medium individueller Kommunikation durchsetzte. Später fand sie mit dem Begriff Street Art zunehmend mehr internationale Anerkennung. Anders als die meisten Graffitis wird Street Art mittlerweile auch von einem grossen Teil der Gesellschaft in…

View original post 553 more words